Weinglas

Weinglas

Weinglas

Weinglas

 

Regina‘s Festmenü



Räucherforellentatar mit Forellenkaviar
Crêpe – Pralinen mit Räucherlachs
Marinierte Garnelen auf Gurkenspaghetti mit Safranrahm

Rindsuppe mit Schinkenroulade

Schweinefilet mit Speckbohnen, Serviettenknödel, Petersilienkartoffeln und Pfefferrahmsauce

Lebkuchenparfait auf karamellisierter Orangencreme
Winterbrownie
Bratapfelcreme im Strudelblatt


 

 



Räucherforellentatar mit Forellenkaviar


 

 

Zutaten:
4 Räucherforellenfilets ohne Haut und Gräten
1 Radieschen
70 g geschälte und entkernte Salatgurke
1 Essiggurkerl
3 EL Sauerrahm
2 EL gehackte Kräuter (Kerbel, Dille, Schnittlauch, Kresse…)
Salz, Pfeffer, Saft von ½ Zitrone

Forellenkaviar und Salat zur Garnitur

Zubereitung:
Alle Zutaten fein würfeln und vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen.
Auf Salat anrichten und mit dem Kaviar garniert servieren.

Weinempfehlung:
Chardonnay oder Weißburgunder


Crêpe – Pralinen mit Räucherlachs


 

 

Zutaten:
4 Eier
250 ml Milch
120 g Mehl
1 Prise Salz
Öl

250 g Creme frâiche
Salz und Pfeffer
Abrieb und Saft einer ½ Limette
1 – 2 EL Wasabi Kren nach Geschmack
Dille zur Garnitur


Zubereitung:
Eier, Milch, Mehl und Salz zu einem glatten Teig verrühren und 20 Min. rasten lassen.
In einer beschichteten Pfanne 5 – 6 möglichst dünne Crêpes backen
.
Creme frâiche mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Schale und Wasabi Kren verrühren.

Jeweils eine Crêpe mit der Creme bestreichen, mit Lachs belegen. Die nächste Crêpe darauf schichten und wieder mit Creme bestreichen und mit Lachs belegen. So fortfahren, bis die Crêpes aufgebraucht sind, mit einer Crêpe abschließen.

Die Torte mit Frischhaltefolie abdecken und einige Stunden, am Besten über Nacht, kühlstellen.
In Tortenecken oder Pralinenstücke schneiden, garnieren.

Weinempfehlung:
Chardonnay oder Weißburgunder

Marinierte Garnelen auf Gurkenspaghetti mit Safranrahm


 

 

Zutaten:
12 vorgekochte Garnelen
Meersalz
1 zerdrückte Knoblauchzehe
Olivenöl

1 Salatgurke
1 Prise Chili
1 gehäuften TL geriebenen frischen Ingwer
Salz, Pfeffer
Olivenöl

1 Becher Sauerrahm
1 Briefchen Safran
Salz

Zubereitung:
Die Garnelen etwa 3 Stunden mit Salz, Knoblauch und etwas Öl marinieren.

Die Gurke schälen und entweder mit einem Spiralschneider zu Spaghetti oder mit einem Sparschäler zu Bandnudeln schneiden und mit Salz, Pfeffer, Ingwer, Chili und Öl marinieren.

Die Safranfäden mit sehr wenig heißem Wasser ziehen lassen, abseihen und die Flüssigkeit mit dem Rahm und Salz verrühren.

Je 3 Garnelen auf einen Zahnstocher stecken, mit den Gurkenspaghetti und Safranrahm anrichten.

Weinempfehlung:
Chardonnay oder Weißburgunder


Rindsuppe mit Schinkenroulade


 

 

Zutaten:
50 g Mehl
100 ml Milch
1 Ei
Salz
Öl

120 g Schinken
1 Ei
1 EL gehacktes Petersiliengrün

1 l klare Rindsuppe
Schnittlauch

Zubereitung:
Aus Mehl, Milch, Ei und Salz 2 Palatschinken backen.

Für die Fülle den Schinken faschieren, mit dem Ei und Petersiliengrün vermischen.

Auf die Palatschinken aufstreichen, fest einrollen. In mit Öl bestrichene Alufolie straff einwickeln,
die Enden gut zudrehen und im leicht siedenden Wasser 15 Min. garziehen lassen.
Dampfgarer 20 Min., 100 Grad.

Weinempfehlung:
Chardonnay oder Weißburgunder


Schweinefilet mit Speckbohnen, Serviettenknödel, Petersilienkartoffeln und Pfefferrahmsauce


 

 

Zutaten:
2 Schweinefilet, Öl, Salz, Pfeffer, Kräuter (Thymian, Rosmarin);

1 Zwiebel, 250 ml Schlagobers, ca. 70 ml Cognac oder Weinbrand,
1 KL Majoran, Salz, Pfeffer, 125 ml Bratensaft (1 Bratensaftwürfel), 250 ml Obers;
ev. grüne Pfefferkörner

Serviettenknödel:
300 g Knödelbrot, 200 ml Milch, 2 EL Butter, 4 Eier, 1 kleine Zwiebel, Salz, Petersiliengrün

Speckfisolen:
300 g Fisolen, 150 g Hamburger Speck in Scheiben, Salz, Pfeffer, Butter

8 Kartoffeln, Butter, Salz, Petersiliengrün

Zubereitung:
Das Backrohr auf 80°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Filets zuputzen, würzen und in heißem Öl rundherum kräftig anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, in einen geeigneten Bräter oder Auflaufform legen, die Kräuter zufügen und etwa 2 Stunden bei Niedertemperatur garen. Das Fleisch wird so sehr saftig und zart.

Im Bratenrückstand die kleingehackte Zwiebel anrösten, mit Weinbrand ablöschen, Obers und Bratensaft zugeben (ev.grüne Pfefferkörner), würzen und einkochen lassen. Wenn nötig, Wasser zufügen. Mit dem Stabmixer durchmixen.

Die Fisolen blanchieren (ca. 3 Min. in kochendem Wasser garen und kalt abspülen), die Enden abschneiden, bündeln und straff in Speck wickeln. In Butter braten und würzen.

Die Kartoffeln kochen, schälen und in Butter schwenken. Salzen und gehacktes Petersiliengrün untermischen.

Serviettenknödel:
Die erwärmte Milch mit geschmolzener Butter und den Eiern vermischen. Die kleingehackte Zwiebel goldgelb anrösten.
Das Knödelbrot mit der Milch-Mischung, den Zwiebeln, Salz und der kleingehackten Petersilie vermischen und 10 Min. durchziehen lassen.
Mit nassen Händen eine Rolle formen und straff in ein feuchtes Geschirrtuch eindrehen. Die Enden gut zubinden und in einen Topf mit kochendem Wasser einlegen.
Die Rolle sollte den Boden nicht berühren, ev. an den Topfgriffen befestigen.
45 Min. leicht wallend kochen lassen. Bei der Hälfte der Zeit die Rolle wenden.
Aus dem Geschirrtuch wickeln und in Schnitten teilen.

Im Dampfgarer ist es nicht nötig, die Rolle im Geschirrtuch zu garen. Eine gelochte Schale befetten, die geformte Rolle einlegen und bei 100°C etwa 45 Min. garen.

Weinempfehlung:
Zweigelt oder Cuvee


Lebkuchenparfait auf karamellisierter Orangencreme


 

 

Zutaten:
2 Eigelb und 1 ganzes Ei
50 g Staubzucker
2 g Lebkuchengewürz
50 g Lebkuchenbrösel
etwas Cognac
250 g Mascarpone
250 ml Schlagobers

50 g Kristallzucker
1/8 l Orangensaft
Filets von 3 Orangen
2 Scheiben Ingwer, ½ Vanilleschote

Kuvertüre

Zubereitung:
Eigelb, ganzes Ei, Staubzucker und Lebkuchengewürz über Dampf dickschaumig schlagen, vom Dampf nehmen und kalt weiterschlagen, bis die Masse nicht mehr warm ist.
Die mit Cognac getränkten Lebkuchenbrösel und Mascarpone unter die Masse ziehen, das geschlagene Obers unterziehen und in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Form füllen.
Ev. auf die Frischhaltefolie mit geschmolzener Kuvertüre ein Muster aufbringen, in die Form legen wenn die Kuvertüre schon etwas fest, aber noch biegsam ist. Erst dann die Parfaitmasse einfüllen und einfrieren.

Für die Orangencreme Kristallzucker zu Karamell schmelzen, mit Orangensaft ablöschen, Gewürze zufügen und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Die Orangenfilets zufügen, kurz aufkochen, die Gewürze entfernen und wenn gewünscht, das Orangenkompott pürieren.

Weinempfehlung:
Beerenauslese


Winterbrownie


 

 

Zutaten:
200 g Butter
200 g Kochschokolade
160 g Staubzucker
140 g Mehl
4 Eier

Orangensaft, Zimt, Rum, weiße Kuvertüre

Zubereitung:
Butter und Schokolade schmelzen. Eier und Zucker sehr schaumig rühren, Mehl einrühren und die geschmolzene Butter-Schokomischung untermengen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 180°C Heißluft ca. 35 Min. backen.

Auskühlen lassen, in Stücke schneiden oder Sterne ausstechen.
Mit der Orangensaft-Zimt-Rum-Mischung befeuchten und mit der Kuvertüre verzieren.

Weinempfehlung:
Beerenauslese


Bratapfelcreme im Strudelblatt


 

 

Zutaten:
4 Äpfel
30 g geschmolzene Butter
2 EL Kristallzucker
¼ l Weißwein
5 Gewürznelken
1 Zimtstange
3 Blatt Gelatine
150 ml Schlagobers

Strudelteig (Fertigprodukt)

Zubereitung:
Die Apfelschalen einstechen. Äpfel in eine Form setzen, mit Butter übergießen, mit Zucker bestreuen und im Rohr bei 200°C 15 Min. braten.
Wein und Gewürze zugeben und weitere 20 Min. schmoren. Auskühlen lassen.
Die Äpfel schälen, entkernen und mit 3 EL Schmorsaft pürieren.
Gelatine einweichen, ausdrücken und mit 1 EL Schmorsaft erhitzen und auflösen. In die Apfelmasse rühren.
Das geschlagene Obers unterheben. Die Creme 4 Stunden kaltstellen.
Aus der Creme Nocken ausstechen und ins Studelblatt setzen.

Den Strudelteig in Quadrate schneiden, etwa 15 x 15 cm. An 2 Seiten Fransen schneiden. In Muffin Formen drücken und bei 180°C etwa 2 – 3 Min. backen.


Weinempfehlung:
Beerenauslese


Sonderangebot

Unser Rezeptvorschlag




Rezept der Woche

Unser Buchtipp


unser Buchtip
von Hans Stoll
Wein-Gut Österreich
Bitte warten... loading