WEINGUT NITTNAUS

WEINGUT NITTNAUS,

Burgenland

 

Als Bewohner des Burgenlandes im äußersten Osten Österreichs und als Winzer in Gols befindet sich das Weingut Nittnaus in einer mehrfach glücklichen Lage. Denn das pannonische Klima am Neusiedler See ist nicht nur wohltuend und herrlich zum Leben, sondern auch perfekt für den Weinbau prädestiniert. Gleiches gilt für die vielgestaltigen Böden. Diese verpflichten Weine von höchster Qualität zu erzeugen. Was für Hans Nittnaus nicht zuletzt maximale Natürlichkeit und Naturnähe bedeutet. Deshalb wurden all seine Weingärten konsequent auf biodynamische Wirtschaftsweise umgestellt. Ab dem Jahrgang 2013 werden somit alle Weingutsweine biologisch bzw. biodynamisch sein. Darüber hinaus liegt Gols, wo Familie Nittnaus seit 1684 Wein erzeugt, auch ein wenig abseits des Trubels und der Hektik der Stadt.

Deshalb haben sie hier die Ruhe und Geduld, sich darauf zu konzentrieren, worauf es ankommt. Unverkennbare, zeitlose, dauerhafte Weine aus einheimischen Sorten zu erzeugen, die einen ein Leben lang begleiten.

Mit seiner riesigen Wasseroberfläche und dem breiten Schilfgürtel wirkt der Neusiedlersee klimaregulierend und beeinflusst Reife und Aroma auf entscheidende Weise. Die ganze Bodenvielfalt liegt hier dicht an dicht, nebeneinander, ineinander. Teilweise in ein und demselben Weingarten. Damit war klar, hier sind bemerkenswerte Weine möglich. Mit perfekter physiologischer Ausreifung, Finesse und Mineralität, die ihresgleichen sucht. Vor allem mit dem Blaufränkisch, dessen Trauben (weil spätreifend) lange am Stock bleiben und deshalb den Terroir-Charakter voll entwickeln können.