WEINGUT WESZELI

WEINGUT WESZELI,

Kamptal

 

Das kühle Klima des Kamptals, der lange Vegetationsverlauf und die späte Reife, die tendenziell hohen Säure- und Extraktwerte und die grundsätzliche Eignung von Riesling und Grünem Veltliner sich langsam zu entwickeln, bieten ideale Voraussetzungen für eine bedächtige Evolution in Fass und Flasche.

Das Rohmaterial ist dabei entscheidend. Indem Familie Weszeli die Lese komplett per Hand erledigt, können sie sich ein letztes Mal vergewissern, dass alle Trauben makellos, gesund und perfekt reif sind. Die Trauben werden dann auf natürliche Weise in Wein verwandelt.

Der Wein wird spontan vergoren, das heißt mit den wilden Hefen die sich im Weingarten und Keller befinden. Anschließend werden die Weine für bis zu 3 Jahre im großen Holzfass oder im Edelstahltank auf der Hefe ausgebaut, um ihnen Stabilität und Langlebigkeit mit auf den Weg zu geben. Die Terroirweine bleiben nach der Abfüllung noch rund 1 – 2 Jahre im temperaturkontrollierten Flaschenleger und werden erst dann freigegeben, wenn sie ihren ersten Reifehöhepunkt erreicht haben. Weszeli Terroirweine sind bei ihrer Freigabe grundsätzlich trinkfertig. Das bedeutet, dass sie von der ersten Sekunde weg Freude bereiten. Idealerweise werden die Weine vorab dekantiert oder einige Stunden zuvor geöffnet, damit sie sich mit Luft entwickeln können.