CARNUNTUM

WEINREGION CARNUNTUM,

Niederösterreich

 

Carnuntum mag zwar für antike Schätze bekannt sein, doch seine Weine sind alles andere als verstaubt. In den drei Qualitätsstufen Gebietswein, Ortswein und Riedenwein brillieren Rot- sowie Weißweine durch Finesse und Kraft. Zweigelt und Blaufränkisch, dessen Zentrum im Osten am Spitzerberg liegt, zeichnen sich durch eine elegante, charakterstarke und lebendigfrische Herkunftscharakteristik aus. Weißer Carnuntum DAC darf aus Chardonnay, Weißburgunder oder Grünem Veltliner hergestellt werden und vereint Frucht und Struktur. Reinsortige Carnuntum-DAC-Weine müssen ausschließlich aus diesen Sorten vinifiziert werden, Verschnitte zu mindestens zwei Dritteln – den Rest dürfen andere Qualitätsweinrebsorten ausmachen.

Bereits die alten Römer erkannten das Weinbau-Potenzial des rund 900 ha großen Gebiets im östlichen Niederösterreich. Nach dem antiken Legionslager und der Zivilstadt benannt, bietet Carnuntum mit schweren Lehm- und Lössböden und auch sandig-schottrigen Lagen Idealbedingungen für den Rotweinanbau. Am Spitzerberg bieten Kalkböden ideale Voraussetzungen für vibrierenden Blaufränkisch. Doch auch Weißweinsorten wie Grüner Veltliner und Burgundersorten fühlen sich im Weinbaugebiet Carnuntum sehr wohl. Ein weiterer für den Weinbau günstiger Faktor ist das Klima: Die Weinberge liegen zwischen der Donau und dem Neusiedler See, deren Wasserflächen während der heißen pannonischen Sommer und kalten Winter ausgleichend wirken.