WEINSORTE MERLOT

Der Merlot, ein „Kind“ einer Cabernet-Kreuzung, ist am besten Weg, noch vor dem Cabernet Sauvignon zu einem Star im österreichischen Rotweinsortiment zu werden. Die Sorte ist seit 1986 für österreichischen Qualitätswein offiziell zugelassen.

Die Rotwein-Rebsorte stammt ursprünglich aus Frankreich aus der Gegend um Bordeaux und ist eine natürliche Kreuzung aus Cabernet Franc mit einer unbekannten Sorte. Sie benötigt gute Böden, ist spät-frostempfindlich und verrieselt gerne bei kühlem Blütewetter, liefert unregelmäßige Erträge und bedarf einer Ertragsregulierung. Die Weine sind geschmeidiger als die vom Cabernet Sauvignon, mit weniger Tannin und Säure.

Sie werden gerne als Cuvée-Partner herangezogen oder reinsortig ausgebaut. Die frühreife Sorte ergibt fruchtige, körperreiche und vollmundige Weine, die nach wenigen Jahren der Lagerung genussreif
sind. In der Alterung kann ein Merlot gewinnen und weicher werden, oft jedoch verfliegen die Fruchtaromen und Kräuteraromen drängen in den Vordergrund.

Genießen Sie einen Merlot zu einem exquisiten Fünf-Gänge-Menü oder zu einem romantischen Candle-Light-Dinner. Dieser Wein passt hervorragend zu luxuriösem Essen wie zum Beispiel Kaviar, Garnelen, Hummer oder anderen Meeresfrüchten.